Menü

Montag, 16 Oktober 2017 19:58

4 Tipps für ein altersgerechtes Bad

4 Tipps

Das Badezimmer wird für ältere Menschen oft zum Thema, wenn es um Bequemlichkeit und Nutzbarkeit geht.

Auch wenn das Bad "in die Jahre gekommen ist", überlegt man es zu verändern, um den neuen Herausforderungen gewachsen zu sein.Dabei muss man aber nicht auf Design und Lifestyle verzichten.

Hier wollen wir Ihnen 4 Tipps für ein altersgerechtes Bad zeigen:

1. Ein gut erreichbarer Waschtisch

Hier sollte man darauf achten, dass der Waschtisch auch im Sitzen und später vielleicht auch mit dem Rollstuhl gut erreichbar ist. Innovative Waschbecken gibt es bereits mit integrierten Griffzonen oder Griffen, die am Unterschrank montiert sind.

2. Gut erreichbare Badezimmermöbel

Bei allen Möbeln ist darauf zu achten, dass diese bequem und einfach benützt werden können. Breite Griffe ermöglichen ein leichtes Öffnen der Schränke. Sogenannte Push-to-open oder Soft-Closing Funktionen machen das Öffnen und Schließen von Schubladen und Schranktüren leichter.

3. Spiegel mit guter Ausleuchtung

Heutzutage gibt es die verschiedensten Modelle von Spiegeln und Spiegelschränken. Im altergerechten Badezimmer solte man vorallem darauf achten, dass der Spiegel sowohl im Stehen, als auch im Sitzen nutzbar ist. Auch eine gute Ausleuchtung spielt eine große Rolle. Hier bieten sich Modelle mit seitlichen Lichtleisten, die an beiden Seiten bis unten verlaufen, an.

4. Die barrierefreie Dusche

Aufgrund der Hürde beim Einsteigen in eine Badewanne, empfiehlt es sich, auch aus Sicherheitsgründen eine barrierefreie Dusche in seinem Badezimmer zeitgerecht zu planen. Wohlfühlen mit Sicherheit und Komfort muss im Vordergrund stehen. Wir sind darauf spezialisiert, Seniorenbäder "barrerefrei" zu planen und auszuführen. Dabei müssen Sie weder auf Komfort noch auf Design verzichten.

Wir hoffen Ihnen mit diesen Tipps einige Anregungen gegeben zu haben und würden uns freuen, Ihnen mit Rat und Tat bei der Planung Ihres neuen Badezimmes behilflich sein zu können.