Verbrennungsluft-Messung G12

Druckversion Neuen Kommentar schreiben Kommentare
Für den sicheren Betrieb Ihrer Anlagen

Überprüfung gemäß ÖVGW-Richtlinie G12

Schon bisher sieht das Gassicherheits-Gesetz eine sicherheitstechnische Überprüfung bei allen Gasanlagen im Abstand von längstens 12 Jahren verpflichtend vor. Als Ergänzung zu diesem Gassicherheits-Check verpflichtet die neue ÖVGW-Richtlinie G10 ab November 2010 alle Betreiber von raumluftabhängigen Gasgeräten der Bauart B1* auch zu einem Nachweis über die ordnungsgemäße Verbrennungsluft-Messung gemäß ÖVGW-Richtlinie G12.

Ziel der Richtlinie ist sicherzustellen, dass zu jeder Zeit und unter allen Umständen die Zufuhr ausreichender Mengen Frischluft und damit ein sicherer Betrieb des Geräts gewährleistet ist.
Ob die zusätzliche Messung bei Ihrem Gasgerät nötig ist, wird unter anderem im Zuge des Gassicherheits-Checks überprüft und festgestellt.

* Geräte der Bauart B1 sind Gasgeräte mit eingebauter Strömungssicherung, die die für die Verbrennung notwendige Luft direkt aus dem Aufstellungsraum beziehen.

 

Sie benötigen ein Service oder Überprüfung Ihrer Anlage?
Wir sind für Sie da: Tel.: 0 2266/634 37

HSA: für Ihre Sicherheit

HSA Scharrenbroich GmbH | A-2000 Stockerau | Hauptstraße 15 | Tel.: +43 2266/634 37 | Fax: Dw 22 | office [at] hsa [dot] co [dot] at